Auf facebook teilen

Teilen

facebook-Seite besuchen

Seite besuchen

 

 

Der schöne Hegau
Bodensee Ferien Infos
Gemeinden am See
Schweizer Gemeinden
Gemeinde vorschlagen
Bodensee Schifffahrten
Essen & Trinken
Reiseberichte

- Urlaub am Bodensee (1)

- Urlaub am Bodensee (2)

- Urlaub im Hegau

Wirtschaft in der Region
Firmen präsentieren

 

Seeblick mit Hegaubergen

 

 

 

 

Unser Bodenseeurlaub 

Warum denn in die Ferne schweifen? Das Gute liegt so nah!

Blick auf Wasserburg

Diesen Spruch nahmen wir uns zu Herzen und entschlossen uns, Ferien in Deutschland zu verbringen. Die Wahl fiel relativ schnell auf den Bodensee. Nicht zuletzt wegen der hervorragenden Lage zu anderen Ländern durch die man eine Vielzahl an Ausflugsmöglichkeiten hat.

Wir verbrachten 10 Tage im herrlich gelegenen Wasserburg. Dort fanden wir eine sehr schöne Ferienwohnung in der Nähe des Bodensees. Wir haben zwei Kinder im Alter von 10 und 8 Jahren und da sind Ferienwohnungen ideal, da man einfach ungebunden ist.

 

Den ersten Eindruck bekamen wir natürlich von Wasserburg selber. Das ist ein kleines, romantisches Örtchen im Kreis Lindau. Wasserburg bietet seinen Gästen einiges an Freizeitangeboten. Man findet hier ein Freibad, das Aquamarin, mit Blick auf den Bodensee. In drei Naturschutzgebieten, rund um diese Gemeinde befinden sich Biolehrpfade die einen sehr guten Einblick über die Flora und Fauna in diese Region geben.

 

Als nächstes besuchten wir die Insel Mainau: Diese hinreißende Blumeninsel muss man einfach gesehen haben. Sie ist mit der Fähre oder mit dem PKW erreichbar. Unzählige Pflanzen kann man hier bewundern. Außerdem gibt es dort ein eigenes Haus für Orchideen - da kam ich aus dem Staunen nicht mehr raus.


Unsere Kinder fanden das Schmetterlingshaus faszinierend. In dieser Anlage flattern oder hängen an Tropischen Pflanzen viele Schmetterlinge der verschiedensten Arten. Ja - sie flattern einem sogar um die Nase oder machen es sich auf seinem Oberkörper bequem. In Schaukästen ist die Entwicklung der Puppen ausgestellt. Unsere Kinder waren begeistert.

Am nächsten Tag machten wir uns per Auto auf den Weg in die nahegelegene Schweiz, zum Rheinfall bei Schaffhausen. Wir wussten nicht, dass sich der größte Wasserfall Mitteleuropas in Schaffhausen befindet. Der ohrenbetäubende Lärm der herunterstürzenden Wassermassen ist schon von der Ferne her zu hören. Dieses Ausflugsziel muss man unbedingt einplanen.

Auch am nächsten Tag wurde uns nicht langweilig,den unsere Vermieterin gab uns einen ganz tollen Ausflugstipp. Sie riet uns an einem Samstag oder einem Sonntag das Pfahlbau - Museum in Unterhuldingen zu besuchen. An diesen Tagen zeigt nämlich der "Steinzeitmann Uhldi" wie das Leben in der damaligen Zeit in diesen Bauten ablief. Für die Kinder war es das zweite Highlight in diesem Urlaub, als ein "echter" Steinzeitmensch" in zerrissenem Gewand durch die Pfahlbauten direkt am Bodensee führte.

Das Highlight für die Kinder: Am Bodensee gibt es nicht nur Steinzeitmenschen, sonder auch Affen. Genauer gesagt - Berber Affen. Diese kann man in Salem sogar hautnah erleben. In einem 20 Hektar großen Waldstück bestaunen nicht die Menschen die Affen, sondern da ist es umgekehrt. Hier bewegen sich über 200 Berber - Affen völlig frei und nehmen gerne mitgebrachtes Popcorn an. Ein Riesenspaß für groß und klein. Meinem Mann klauten sie allerdings die Brille von der Nase. Was zunächst recht lustig war, wurde später etwas zum Problem, denn freiwillig rückte er die Brille nicht heraus. Man sollte also alles was nicht am Körper befestigt ist, tunlichst verstecken, denn die Affen sind ziemlich gewitzt und brauchen alles.

 

 

Resümee:

 

Leider kann ich hier nicht unsere ganzen Erlebnisse und Eindrücke aufzählen. Diese Region ist einfach derart vielseitig und bietet für die ganze Familie einen abwechslungsreichen Urlaub. Radtouren am Bodensee entlang, Bootsfahrten, Dampferfahrten, Ausflüge in die nahe liegende Schweiz, das gute Essen, die saftigen Äpfel und nicht zuletzt auch der gute Obstler (für uns Eltern natürlich) machten uns den Urlaub unvergesslich. Mit Sicherheit war es nicht der letzte Aufenthalt am "schwäbischen Meer".

 

Hanni Müller aus Gablingen bei Augsburg

 

Bildquellen: Wasserburg: © Udo Kroener - Fotolia.com / Bodenseeblick © TYPELOG Internetdienste